Aufsichtsrat von T-Mobile International bestimmt vier neue Vorstandsmitglieder

Montag, 11. Juni 2001

Der Aufsichtsrat von T-Mobile hat einer neuen Organisationsstruktur für die Mobilfunk-Holding der Deutschen Telekom zugestimmt und mit René Obermann, Bob Stapleton, Thomas G. Winkler und Nikesh Arora vier neue Vorstandsmitglieder bestellt. Künftig werden die Regionen, in denen T-Mobile über Tochtergesellschaften oder Beteiligungen aktiv ist, über drei Ressorts im Vorstand organisiert. Darüber hinaus soll mit "New Business" ein neuer Vorstandsbereich geschaffen werden.

Die Steuerung der europäischen Tochtergesellschaften von T-Mobile International in Deutschland, Österreich und Großbritannien sowie der Beteiligung in der Tschechischen Republik und den Niederlanden verantwortet René Obermann künftig als "Vorstand European Operations and Group Synergies". Für das USA-Geschäft wird Bob Stapleton, Präsident und Chief Operating Officer von Voicestream, zuständig sein. Das Joint-Venture-Management der osteuropäischen Minderheitsbeteiligungen sowie die Koordinierung der von der Deutschen Telekom gehaltenen Mobilfunk-Betiligungen steuert künftig Michael Günther, bisher Finanzvorstand von T-Mobile. Den Vorstandsbereich "New Business" soll Nikesh Arora leiten.

Meist gelesen
stats