Auf Diät gesetzt: Vida steht vor Personalabbau

Freitag, 04. April 2003

Der Heinrich-Bauer-Verlag dreht weiter an den wirtschaftlichen Stellschrauben seines Titelportfolios. Nach der redaktionellen Komplettauslagerung bei der "Geldidee" zum externen Dienstleister BrunoMedia muss nun auch die Frauenzeitschrift "Vida" den Gürtel enger schnallen. Chefredakteur Stefan Kobus wird den Titel verlassen, mit einer weiteren Zahl von Mitarbeitern führt der Verlag zurzeit Gespräche über Aufhebungsverträge. Ziel, so eine Verlagssprecherin, sei die Zukunftssicherung der Zeitschrift. "Vida" verkaufte zuletzt in der Kalenderwoche 10 unter 180.000 Exemplare. Im Vorjahr lag die Verkaufsauflage noch bei über 200.000 Heften. nr
Meist gelesen
stats