Auch der stellvertretende Geschäftsführer von Coca-Cola geht

Freitag, 10. November 2000

David Haines, stellvertretender Geschäftsführer von Coca-Cola in Essen, verlässt das Unternehmen. Der 40-Jährige wird künftig die globale Marketingführung beim britischen Konzern Vodafone in Newbury übernehmen. Nachdem Ende September überraschend der Coca-Cola-Deutschland-Chef John Sechi den Konzern verlassen hat, müssen sich die Essener jetzt auch um die neue Besetzung des Stellvertreter-Postens kümmern. Als Grund für die Kündigung von Haines gilt der Plan der Muttergesellschaft in Atlanta, die Leitung des Deutschlandgeschäftes einem Deutschen zu übertragen. Ab Ende November wird vorläufig der 64-jährige Christoph Jacobi die Position des Managing Directors übernehmen. Jacobi tritt damit nicht Sechis Nachfolge an.
Meist gelesen
stats