Auch Maxim kommt mit DVD an den Kiosk

Montag, 06. September 2004

Axel Springers DVD-Offensive geht weiter. Nicht nur die Tageszeitung "Welt", sondern auch das Männermagazin "Maxim" wertet die Ausgaben mit einer DVD auf. Im Heft vom 9. September liegt dem Titel eine mit Columbia Tristar produzierte DVD mit dem Titel "Hinter den Kulisssen" bei. Sie enthält unter anderem ein Making Of des Films "Hellboy" sowie ein Best Of von Foto-Shootings, in dem unter anderem Jeanette Biedermann, Sonya Kraus und die drei Bewohnerinnen der "Maxim WG" zu sehen sind. Der Copy-Preis von 3,50 Euro bleibt unverändert.

In das Geschäft mit eigen-gelabelten DVDs ist "Maxim" bereits eingestiegen. Unter dem Label "Hot Clips" hat der Titel zweimal erotische Videoclips in den Musikhandel gebracht. Kooperationspartner bei "Hot Clips" ist Sony. Die DVDs kosten zwischen 18 und 20 Euro. pap
Meist gelesen
stats