Astra kooperiert mit Samsung bei 3D-Kanal

Mittwoch, 28. April 2010
3D-Produktion "Kampf der Titanen" füllt  vorerst nur Kinosäle
3D-Produktion "Kampf der Titanen" füllt vorerst nur Kinosäle

Der Satellitenbetreiber SES Astra hat einen Partner für seinen vergangene Woche angekündigten 3D-Demokanal gefunden. Samsung Electronics wird den Sender, der ab 4. Mai von der Astra-Orbitalposition 23,5 Grad Ost aus sendet, mit 3D-Fernsehinhalten bestücken. Der frei empfangbare Demokanal soll  vorerst nur dem Handel zur Verfügung stehen, damit dieser Endkunden in seinen Verkaufsräumen den neuen Standard schmackhaft machen kann. "Wir sind überzeugt, dass das dreidimensionale Fernsehen ein wichtiger Treiber für den Home-Entertainment-Markt der Zukunft sein wird", sagt Ferdinand Keyser, President und CEO von SES Astra. Samsung verkauft seit März entsprechende TV-Geräte und will sich weiter an die Spitze der Bewerbung setzen. "Samsung kann mithilfe dieses Kanals alle Möglichkeiten der eigenen inovativen 3D-Technik demonstrieren", sagt SH Shin, President und CEO von Samsung Electronics Europe.

Auch Panasonic will in Kürze mit dem Verkauf starten. Sony folgt im Juni. Seit dem Erfolg des Kinofilms "Avatar" treiben Gerätehersteller und Inhalteanbieter die Technologie mit großen Schritten voran. 2010 bringt die Kinoindustrie eine Vielzahl von 3D-Produktionen auf die Leinwände, darunter das Remake von "Kampf der Titanen", das seit 8. April läuft. pap
Meist gelesen
stats