Arte relauncht Programm-Magazin

Dienstag, 30. März 2004
Neue Optik für das "Arte-Magazin"
Neue Optik für das "Arte-Magazin"
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kulturkanal Zeitschrift Layout Magdalene Gaese


Das "Arte-Magazin", die monatliche Zeitschrift zum Programm des europäischen Kulturkanals, präsentiert sich ab April 2004 in einem neuen Layout und mit erweiterten Inhalten. Das neue Arte-Senderdesign prägt nicht nur die Titeloptik, sondern zieht sich als gestalterisches Element durch das ganze Heft.

Eine klare Bild- und Textaufteilung, feste Rubriken sowie grafisch hervorgehobene Serviceeinheiten und Programmhinweise sollen im Magazinteil bessere Lesbarkeit und Orientierung bieten. In der täglichen Programmübersicht wollen die Macher mit einer breiteren Programmspalte und farblicher Führung durch Sendezeiten mehr Klarheit und Übersichtlichkeit realisieren. Zusätzlich zu den aktuellen Hintergrundberichten, Reportagen und Interviews mit prominenten Schauspielern und Regisseuren findet der Leser Literatur- und Servicetipps sowie weiterführende Informationen zu den Programmhighlights des Monats.

Die verkaufte Auflage liegt derzeit bei 60.196 Exemplaren. Der Relaunch soll auch neue Impulse für die Anzeigenvermarktung geben. "Das ,Arte-Magazin' erreicht eine einkommensstarke, hoch gebildete und vielseitig interessierte Zielgruppe. Das neue Magazin ist jetzt inhaltlich und ästhetisch optimal auf die Bedürfnisse und Ansprüche unserer Leserschaft zugeschnitten und bietet daher ein hoch attraktives Werbeumfeld für Anzeigenkunden", glaubt Magdalene Gaese, Objektleiterin des Titels. nr
Meist gelesen
stats