Arno Lindemann geht zu Jung von Matt

Montag, 23. Mai 2005

Der Co-Gründer der Hamburger Agentur Oysterbay, Arno Lindemann, geht zu Jung von Matt (JvM). Dort wird er voraussichtlich als Nachfolger von Constantin Kaloff die kreative Verantwortung für den Ableger JvM/Fleet übernehmen. Bei Oysterbay leitet ab sofort CD Bert Peulecke die Kreation. Die Anteile von Lindemann übernimmt sein bisheriger Partner Wulf-Peter Kemper. Er ist damit alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer von Oysterbay. Gleichzeitig hat Kemper eine strategische Allianz mit der Agentur seines Bruders André vereinbart. Eine gesellschaftsrechtliche Verflechtung von Oysterbay und Kemper Trautmann soll es zunächst nicht geben. mam
Meist gelesen
stats