Argonauten G2 und Managing Director Nina Neumann trennen sich

Mittwoch, 19. Dezember 2012
Nina Neumann verlässt Argonauten G2 mit unbekanntem Ziel (Foto: Agentur)
Nina Neumann verlässt Argonauten G2 mit unbekanntem Ziel (Foto: Agentur)

Argonauten G2 verliert ihre Managing Directorin Nina Neumann. Nach fünf Jahren wird sie die WPP-Agentur zum Jahresende verlassen. Neumann verlasse den Dienstleister auf eigenen Wunsch, die Trennung erfolge freundschaftlich, so die Agentur. Die gebürtige Hamburgerin wolle sich neuen Aufgaben widmen. Ein Nachfolger ist offenbar noch nicht gefunden. Stefan Kniess, CEO von G2 Germany, wird die Berliner Dependance bis auf weiteres übernehmen, das Hamburger Büro verantwortet Managing Director Diego Miranda.

Neumann stieg 2009 in die Geschäftsführung der Agentur auf und verantwortete seitdem den Aus- und Aufbau der Standorte. Zu ihren Kunden gehörten Apollo Optik, Coca-Cola, Nestlé, Vattenfall und Volkswagen. 2009 löste sie den Düsseldorfer Geschäftsführer Kai Löhde ab, der das Büro kommmissarisch geleitet hatte. Sie ist seit 2007 für die Argonauten G2 tätig, zuvor arbeitet die gelernte Werbekauffrau für Agenturen wie Jung von Matt, Scholz & Friends, Ogilvy und Wunderman, wo sie Marken wie Citibank und AOL betreute. jm
Meist gelesen
stats