Arcor steigt ins IP-TV-Geschäft ein

Donnerstag, 25. Januar 2007

Das Telekommunikationsunternehmen Arcor in Eschborn bei Frankfurt will seinen Kunden in der zweiten Hälfte des Jahres IP-TV anbieten. Dann sollen rund 50 Free-TV-Sender, mehr als 70 Pay-TV-Sender und ein Video-on-Demand-Dienst bereit stehen. Orientierung ermöglicht ein elektronischer Programmführer, der Filmausschnitte und Inhaltsbeschreibungen umfasst. Darüber hinaus soll eine Timeshift-Taste den Kunden maximale Flexibilität bei der Videoauswahl bieten. Wird der Filmbeginn verpasst, kann die Sendung während der Ausstrahlung per Knopfdruck neu starten und nach bedarf angehalten und später fortgesetzt werden. Arcor wird das IP-TV-Angebot auf der CeBIT vorstellen. bn

Meist gelesen
stats