Arcor fokussiert Internet-Aufritt auf eine Marke

Montag, 29. Oktober 2001

Die Arcor-Gruppe setzt die im August verkündete Fokussierung auf die Marke Arcor auch im Onlinebereich um. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird nach der Einstellung der Telefon-Marke Otelo im November auch der Online-Dienst Nexgo.de in Arcor.de umbenannt. Die 100-prozentige Arcor-Tochter Callisto Germany.net, verantwortlich für die Entwicklung der Internet-Dienste, wird künftig unter Arcor Online firmieren.

Für die Nutzer des Online-Dienstes soll sich den Angaben zufolge nichts ändern. "Das Angebot wird in vollem Umfang erhalten bleiben", sagt Paul Gerlach, Public-Relations-Manager bei Callisto Germany.net. Bestehende E-Mail-Adressen und private Homepages sollen laut Gerlach ebenso erhalten bleiben wie Rufnummern und Tarife. Zudem sollen im Rahmen eines Relaunches neue Content-Angebote online gehen.
Meist gelesen
stats