Arcor bewirbt neue ISDN-Flatrate mit Printkampagne

Freitag, 23. Februar 2001

Die Arcor-Gruppe wird die am heutigen Freitag angekündigte neue ISDN-Flatrate mit einer Printkampagne in den regionalen Tageszeitungen bewerben. Dies erklärte ein Unternehmenssprecher gegenüber HORIZONT.NET. Die Kampagne wurde von der Hamburger Kreativagentur TGC umgesetzt und soll nach Unternehmensangaben vor allem jene Kunden von dem neuen Angebot überzeugen, die noch nicht über einen DSL-Anschluss verfügen. Der Zeitpunkt legt aber nahe, dass Arcor mit der Kampagne auch die verprellten Flatrate-Kunden von T-Online an Land ziehen will.

Arcor hat heute die Einführung einer eigenen ISDN-Flatrate ab April angekündigt und damit auf den Rückzieher von T-Online der vergangenen Woche reagiert. Kunden des Frankfurter Unternehmens können ab 1. April für eine Monatspauschale von 69,90 Mark über die ISDN-Flatrate mit einer Geschwindigkeit von 64 KB/s zeitlich unbegrenzt im Internet surfen. Den ISDN-Anschluss bietet das Unternehmen in allen größeren Städten Deutschlands für monatlich 39,90 Mark im Monat an. Auch im DSL-Markt ist Arcor bereits verteten: Die 768 KB schnelle Flatrate kostet monatlich 49,90 Mark, der Zugang zur 128-KB-Flatrate ist für 39,90 Mark im Monat zu haben. Die DSL-Grundgebühr beträgt jeweils 59,90 Mark.
Meist gelesen
stats