Apple mischt beim Online Musik-Vertrieb mit

Montag, 14. April 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple WSJ Universal Music


Der Computerhersteller Apple wird offenbar bereits in wenigen Wochen einen eigenen Online-Musik-Service starten. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" hat der Konzern entsprechende Gespräche mit den fünf größten Plattenfirmen erfolgreich abgeschlossen. Zielgruppe des Services sind ausschließlich Apple-Nutzer, die sich die Songs zu einem Durchschnittspreis von 99 Cents herunterladen können. Ein Abo ist nicht geplant. Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass Apple zudem ein Übernahmeangebot für Universal Music gemacht haben soll. Für den größten Musikkonzern der Welt will Apple 6 Milliarden Dollar zahlen. mas
Meist gelesen
stats