Apple-Werbefigur Justin Long darf jetzt Apple-Gründer Steve Jobs spielen

Mittwoch, 20. März 2013
Justin Long spielt Steve Jobs (Foto: Funnyordie.com)
Justin Long spielt Steve Jobs (Foto: Funnyordie.com)

Zwei Filmbiographien zum Leben des Apple-Gründers Steve Jobs sind derzeit in Vorbereitung, doch das ist offensichtlich noch nicht genug. Jetzt kündigt die Comedy-Site Funnyordie.com ein eigenes Filmprojekt "iSteve" an, das zwar kaum an den filmischen Anspruch des Projekts von Regie-Legende Aron Sorkin heranreichen dürfte, aber dafür im Casting einen entscheidenden Vorteil hat: Die Hauptrolle des Films spielt der "I'm a Mac"-Darsteller Justin Long. Drehbuchautor und Regisseur Ryan Perez erhebt auch gar nicht den Anspruch, ein filmisches Meisterwerk abzuliefern: "Unser Ziel war es einfach, der erste Film zu dem Thema zu sein." Dieses Ziel dürfte Perez mühelos erreichen. Denn "iSteve" soll schon Mitte April seine Online-Premiere feiern. Der von Ashton Kutcher produzierte Independent Film "iJobs" hatte seine Premiere eigentlich für den 19. April geplant. Der Termin wurde jetzt aber nach hinten verlegt, um mehr Zeit für das Filmmarketing zu haben. Das Projekt von Sorkin ist derzeit noch in Entwicklung bei Sony Pictures.

Apple-Fans dürften den von Funnyordie produzierten Film aber wohl vor allem wegen seines Hauptdarstellers sehen wollen. In der Kampagne "I'm a mac, I'm a PC" verkörperte Justin Long überzeugend die überlegene Eleganz und Lässigkeit als Gesicht der Marke Apple. Ob er in seiner Rolle als Steve Jobs ähnlich lässig agieren wird, ist allerdings eher fraglich. Denn Funnyordie ist auf Comedy-Videos spezialisiert, die meist wenig Respekt vor den porträtieren Prominenten haben. cam

Meist gelesen
stats