Anziehender Werbemarkt beschert Disney Gewinnsprung

Donnerstag, 10. Februar 2011
Der Unterhaltungskonzern startet sehr gut ins neue Jahr
Der Unterhaltungskonzern startet sehr gut ins neue Jahr

Der Medienkonzern Disney ist dank sprudelnder Werbeeinnahmen mit einem Ausrufezeichen ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz stieg im 1. Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 10 Prozent auf 10,7 Milliarden US-Dollar, der Gewinn schnellte sogar um 54 Prozent in die Höhe. Getrieben wurde das Wachstum in erster Linie durch den wieder anziehenden Werbemarkt. Disney betreibt die TV-Sender ABC, den Sportsender ESPN und mehrere Disney-Channels. Dank sprudelnder Werbeeinnahmen stieg der Gewinn im Bereich Media Networks um 47 Prozent auf über 1 Milliarde Dollar und macht damit den Löwenanteil des Gesamtgewinns in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar aus.

Noch stärker stieg der Gewinn aus dem Filmgeschäft mit einem Plus von 54 Prozent. Hier hat vor allem der Animationsfilm "Toy Story 3" die Kasse klingeln lassen. Auch in den Bereichen Parks & Resorts (plus 25 Prozent) und Consumer Products (plus 28 Prozent) zogen die Gewinne kräftig an.

Disney-Chef Bob Iger stellte bei der Präsentation der Zahlen auch für das 2. Quartal ein brummendes Geschäft in Aussicht. Die Nachfrage nach Werbezeiten bei ESPN sei "mörderisch". dh
Meist gelesen
stats