Anzeigenumfänge legen weiter zu

Montag, 30. November 1998

Die Umfänge bezahlter Anzeigen in den regionalen und lokalen Abonnementzeitungen haben nach Angaben der Zeitungs-Marketing-Gesellschaft (ZMG) auch im 3. Quartal 1998 zugelegt: Im Juli konnte ein Plus von 7,1 Prozent, im August von 6,1 Prozent und im September von 6,9 Prozent verbucht werden. Kumuliert wurde von Januar bis September gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 5,3 Prozent verzeichnet. Der Zuwachs wurde allerdings fast ausschließlich in den alten Bundesländern erzielt (5,7 Prozent gegenüber 0,3 Prozent in den neuen Bundesländern). Am stärksten legten die Stellenanzeigen (plus 30,8 Prozent) und die überregionalen Anzeigen (plus 10,8 Prozent) zu. Ebenfalls positiv verlief das Geschäft bei den lokalen Anzeigen (plus 1,1 Prozent), Immobilien (plus 2,4 Prozent), Kraftfahrzeuganzeigen (plus 4,7 Prozent) und Sonstigen Anzeigen (plus 0,5 Prozent). Einbußen gab es im Vergleich zum Vorjahr dagegen bei den Reiseanzeigen (minus 4,6 Prozent), bei Veranstaltungen (minus 1,3 Prozent) und bei Famililenanzeigen (minus 0,4 Prozent). Auffallend war auch, daß Titel mit einer Auflage von bis zu 200.000 Exemplaren nur moderate Zuwächse von im Mittel 2,5 Prozent verbuchen konnten, während die größten Zuwächse von Zeitungen mit einer Auflage bis 25.000 oder ab 200.000 Exemplaren erzielt wurden.
Meist gelesen
stats