Anzeigenstatistik: 3,4 Prozent plus seit Januar

Montag, 30. August 2004

Mit 143.421 Anzeigenseiten zwischen Januar und August können die Publikumszeitschriften gegenüber dem Vorjahreszeitraum 3,4 Prozent zulegen. Bei den aktuellen Magazinen führt der "Stern" weiter mit 2745 Seiten vor "Focus" mit 2730 Seiten. Während der "Stern" 6,5 Prozent zulegte, schlug bei "Focus" nur ein Plus von 1,5 Prozent zubuche. Der "Spiegel" hält sich stabil bei 2266 Seiten (plus 0,3 Prozent). Auf ein sattes Plus um 15,4 Prozent seit Jahresstart kann Burdas "Bunte" verweisen, die mit 1571 Seiten klar vor "Gala" (Gruner + Jahr) mit 1263 Seiten (plus 15,6 Prozent) liegt. he
Meist gelesen
stats