Anzeigenpreise der Zeitschriften bleiben stabil

Mittwoch, 01. September 2004

2005 wird es keine wesentlichen Preiserhöhungen für Anzeigen in Publikumszeitschriften geben. Einer Untersuchung des Verbands Deutscher Zeitungsverleger (VDZ) zufolge werden sich die Preise für Vierfarbanzeigen im kommenden Jahr lediglich um 1,6 Prozent verteuern, damit liegt die Erhöhung unter der Inflationsrate.

Fast die Hälfte der Titel verändert die Anzeigenpreise im Vergleich zum laufenden Jahr gar nicht. Peter Kempf, Sprecher des VDZ-Arbeitskreises Pressemarkt Anzeige, wertet die Preisstabilität in wirtschaftlich schwierigen Zeiten und knapper Budgets als "wichtiges Signal für die werbungtreibende Wirtschaft". he
Meist gelesen
stats