Anzeigenblätter bieten deutschlandweite Abdeckung

Mittwoch, 29. August 2012
Jörg Eggers, Geschäftsführer des BVDA
Jörg Eggers, Geschäftsführer des BVDA

Deutschlands Anzeigenblätter haben sich zusammengetan und machen ihre Titel bundesweit buchbar. Mit dem Angebot "Anzeigenblatt kompakt" kann national, in den Ländern oder in Nielsengebieten geworben werden. Es ist ein großer Wurf für die hochauflagige Gattung. "Bisher war es nicht einfach, bei nationalen Kampagnen von der hohen Reichweite und nahezu flächendeckenden Verteilung der Wochenblätter zu profitieren", räumt Jörg Eggers, Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) ein. Die Servicegesellschafte Deutscher Anzeigenblätter bietet die Buchung, die Abwicklung und Abrechnung an. Die operative Abwicklung übernehmen die Anzeigenblattverlage, die pro Woche eine Auflage von rund 45 Millionen Exemplaren anbieten können.

Startkunde ist das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration in Hannover. Mit der Kampagne sollte die Attraktivität des Altenpflegeberufs gesteigert werden. "Die lokalen Anzeigenblätter haben wir für diese Kampagne ausgewählt, weil sie auch eine Vielzahl von Leserinnen und Lesern erreichen, die keine Tageszeitungen abonnieren", erklärt Thomas Spieker, Pressesprecher des Niedersächsischen Sozialministeriums.

Die Anzeigenblätter wollen mit "Anzeigenblatt kompakt" vor allem Kundengruppen erreichen, die bislang kaum in der Gattung unterwegs waren. pap
Meist gelesen
stats