Antwerpes Berlin legt auch 2002 deutlich zu

Mittwoch, 08. Januar 2003

Die Berliner Niederlassung des Multimediadienstleisters Antwerpes wird für 2002 ein deutliches Plus verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahr rechnet Niederlassungschef Dirk Pogrzeba mit einem Umsatzzuwachs von circa 16 Prozent auf insgesamt 1,9 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn soll rund ein Zehntel des Umsatzes betragen. Die Unit wird damit die profitabelste Einheit von Antwerpes im Geschäftsjahr 2002. Auch in 2003 will die Berliner Niederlassung, die mit 20 Mitarbeitern Kunden wie Gasag, Bewag, Vattenfall Europe und die Bertelsmann-Stiftung betreut, zweistellig zulegen. Jüngster Kunde ist der Pharmakonzern Novartis, für den die Unit die Website für das Nahrungsergänzungsmittel Calzium Sandoz entwickelt hat, die Ende Januar gelauncht wird.

Mit dem Plus dürfte der Standort das Minus der Kölner Mutter bremsen. Diese hatte in der Neun-Monats-Bilanz zwar immer noch schwarze Zahlen geschrieben, aber beim Ergebnis vor Steuern ein Minus von 70 Prozent hinnehmen müssen. Der Umsatz in den ersten drei Quartalen lag bei 9,6 Millionen Euro - ein Fünftel weniger als im Vorjahreszeitraum. Für 2002 rechnete das Unternehmen im November mit einem Umsatz von 13 Millionen Euro.

Meist gelesen
stats