Anstoß: Neuer Verlag SBM bringt Fußballmagazin „Bayern Journal“ an den Kiosk

Freitag, 24. August 2012
Das "Bayern Journal" kostet 5 Euro
Das "Bayern Journal" kostet 5 Euro

Mia san hier: Seit dieser Woche liegt das „Bayern Journal" am Kiosk. Zielgruppe sind die Fußballfans des FC Bayern München, der „größten, populärsten und schillerndsten Marke im deutschen Sport", textet der Verlag. Der monothematische Titel (Copypreis: 5 Euro) erscheint fortan monatlich in einer Druckauflage von 75.000 Heften. Das „Bayern Journal" ist die erste Veröffentlichung des erst im Juni gegründeten Verlags Sport Business Media (SBM) in Unterschleißheim bei München. SBM will laut Website Kaufzeitschriften herausgeben, Kundenmagazine produzieren und Beratung im Bereich Sport-Business und Sponsoring bieten. Dahinter stecken auch als Geschäftsführer Armin Grasmuck und Dirk Hajek. Beide sind keine Unbekannten: Grasmuck war zuletzt bei Axel Springers „Sport-Bild" stellvertretender Chefredakteur. Hajek war bei MVG („Cosmopolitan", „Joy", „Shape") als Leitender Redakteur tätig; diese Titel hat kürzlich die Bauer Media Group gekauft.

Die Sportzeitschrift „Bayern Journal" verspricht auf über 100 Hochglanzseiten Hintergründe, Analysen, Reportagen und Interviews rund um den FC Bayern München - als „einzigartiges Zusammenspiel aus sportlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und historischen Inhalten". Den Vertrieb besorgt MZV, ebenfalls in Unterschleißheim. rp
Meist gelesen
stats