Angriff auf Aufeminin und Co: RTL startet Frauenportal

Donnerstag, 10. Juli 2008
Die Startseite von Frauenzimmer.de
Die Startseite von Frauenzimmer.de

Deutschlands Frauen haben im Internet inzwischen die Qual der Wahl: Nach den Verlagen entdecken auch die TV-Häuser die weibliche Zielgruppe. Während sich Pro Sieben Sat 1 bei Fem.com eingekauft hat, startet RTL Interactive mit Frauenzimmer.de ein selbst entwickeltes Internetportal für die weibliche Zielgruppe. Die Website versteht sich als Komplettangebot für Frauen mit journalistischem Anspruch. So bietet das Portal neben Promi-News, Styling-Tipps und einer Frauen-Community auch aktuelle Nachrichten und Bewegtbildinhalte. "Auf unserer Seite sucht frau zum Beispiel nicht vergeblich nach aktuellen Nachrichten", betont Redaktionsleiterin Corinna Teuner. "Frauen wollen erfahren, was in der Welt passiert. Es dreht sich eben nicht alles nur um Lifestyle, Kinder oder Küche."

Verspricht aktuelle Nachrichten: Redaktionsleiterin Corinna Teuner
Verspricht aktuelle Nachrichten: Redaktionsleiterin Corinna Teuner
Dabei lehnt sich Frauenzimmer.de eng an den Sender Vox an. Hier gibt es die größte Schnittmenge mit der Zielgruppe der Frauen von 25 bis 49 Jahren. Vox-Formate wie die Kochsendungen, "Wolkenlos" oder "Prominent" werden über Links in die Seite eingebunden. Inhaltlich speist sich das Angebot aber aus der kompletten Gruppe: "In welche Form die Inhalte gegossen werden, ist dabei egal. Bei uns gibt es Texte, Galerien und Bewegtbild der Mediengruppe RTL Deutschland", erklärt Redaktionschefin Teuner. Eine Frauencommunity sowie Shopping- und Stylingtipps dürfen natürlich auch nicht fehlen. "Prominent"-Moderatorin Constanze Rick steuert eine tägliche Promi-Kolumne bei.

Die Ziele von RTL Interactive sind ambitioniert: Mittelfristig soll sich Frauenzimmer.de unter den Top 3 der Frauenportale in Deutschland etablieren. Bis Ende des Jahres rechnet Teuner mit einer Netto-Reichweite von bis zu 500.000 Unique Usern. Zum Vergleich: Gofeminin.de kommt auf 1,89 Millionen Unique User, Brigitte.de erreicht 710.000 Nutzerinnen (Agof Internet Facts 2008/I). Der Start von Frauenzimmer wird von einer Onlinekampagne und Trailern bei Vox begleitet. Das Design stammt von der Kölner Agentur Pixelpark, die Vermarktung übernimmt IP Deutschland.
Meist gelesen
stats