Andreas Wrede wird Chefredakteur von Spiegel Special

Dienstag, 01. September 1998

Andreas Wrede wird ab 1. Januar 1999 die Chefredaktion von "Spiegel Special" übernehmen. Damit ist der 41jährige seinem Wunsch nachgekommen, sich wieder "vorrangig in Richtung Print zu orientieren", nachdem er im März dieses Jahres als Programmdirektor bei Premiere ausgestiegen war. Seitdem istWrede als freier Medienberater unter anderem für Gruner + Jahr und den Axel-Springer-Verlag tätig.Wrede folgt auf Jochen Bölsche, 53, der als Autor in das "Spiegel"-Ressort Deutschland wechselt. Von 1990 bis 1996 war Wrede Gründungs-Chefredakteur von "Max", bevor er dem Ruf von Premiere folgte.
Meist gelesen
stats