Andreas Terstiege verabschiedet sich von der "Hamburger Morgenpost"

Montag, 10. Januar 2011
Andreas Terstiege
Andreas Terstiege

Die Tageszeitung "Hamburger Morgenpost" verliert ihren stellvertretenden Verlagsleiter Andreas Terstiege. Er geht auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Mit seinem Fortgang von der "Hamburger Morgenpost" verlässt er auch das Medienunternehmen M. DuMont Schauberg, für das er seit 2002 gearbeitet hatte. Terstiege fing als Chef vom Dienst des "Kölner Stadtanzeigers" bei DuMont Schauberg an. 2006 wechselte er in gleicher Position zur "Frankfurter Rundschau". Dort übernahm er die Leitung der Abteilung Unternehmensentwicklung und Neue Märkte und arbeitete außerdem als Pressesprecher. Stellvertretender Verlagsleiter der "Hamburger Morgenpost" wurde Terstiege im Sommer 2009. hor
Meist gelesen
stats