Andreas Struck wird Geschäftsführer der Verlagsgruppe News

Mittwoch, 21. Februar 2001

Der neue Geschäftsführer der österreichischen Verlagsgruppe News heißt Andreas Struck. Der ehemalige "Focus"-Verlagsleiter vertritt dort die Interessen des Mehrheitsgesellschafters Gruner + Jahr, wo er Oliver Voigt ablöst. Voigt wechselt als Geschäftsführer zu G+J Polska. Mit seinem neuen Posten hat Struck eine sensible Aufgabe übernommen. Der G+J-Mann muss die umstrittene Integration der Nachrichtenmagazine aus der Kurier-Gruppe ( "Profil", "Trend") und den News-Titeln ( "News", "Format") vorantreiben. Das Projekt befindet sich allerdings in der kartellrechtlichen Prüfung. Für Struck kommt der neue Posten nach einer längeren Auszeit: Nach seinem Weggang bei "Focus" 1999 sollte er ursprünglich bei der Tomorrow Internet die Immobilien Networld aufbauen, verließ das Unternehmen aber schon nach zwei Monaten.
Meist gelesen
stats