Andreas Bartl: "Pro Sieben Sat 1 strebt Marktführerschaft bei TV 3.0 an"

Freitag, 31. Juli 2009
Andreas Bartl: "Streben die Marktführerschaft im TV 3.0 an"
Andreas Bartl: "Streben die Marktführerschaft im TV 3.0 an"

Pro Sieben Sat 1 will im Bereich der Bewegtbildvermarktung im Internet der führende Anbieter in Deutschland werden. "Wir streben ganz klar die Marktführerschaft auch bei TV 3.0 an", sagt Andreas Bartl, Vorstand German Free TV der Pro Sieben Sat 1 Group. "Hier sehen wir das dynamischste Wachstum in der Nutzung." Die Video Views auf den Plattformen der Sendergruppe haben sich in den ersten sieben Monaten des Jahres nach eigenen Angaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fast verdreifacht und liegen aktuell bei rund 111 Millionen. Neben den Onlineportalen der Sender Sat 1, Pro Sieben, Kabel Eins und N24 gehören auch Myvideo und die Online-Videothek Maxdome mehrheitlich zu Pro Sieben Sat 1. Das Angebot soll daher weiter ausgebaut werden. Bei Myvideo sollen künftig auch ältere Spielfilme als "Classic of the Week" gezeigt werden. Bereits seit Mai sind 60 Spielfilme kostenlos und werbefinanziert abrufbar. Das Angebot soll sukzessive erweitert werden.

Zudem soll die Verknüpfung von TV und Internet weiter vorangetrieben werden. Im kommenden Jahr zeigt Pro Sieben den TV-Thriller "Kill your Darling". Dieser basiert auf der gleichnamigen Handy-TV-Serie von Phoenix Film. Die 30 Episoden werden im Vorfeld der TV-Ausstrahlung erneut im Netz gezeigt.

Nach Angaben des Vermarkters Seven-One Media erreichen Werbekunden unter dem Dach der neuen Marke MyVideo Prime TV 1,45 Millionen Unique User pro Monat. Die Umsätze sind im Vergleich zur klassischen TV-vermarktung gleichwohl noch bescheiden: Nach den Zahlen von Nielsen Media Research lag der Brutto-Werbeumsatz von Seven-One Media im Bereich Bewegtbildwerbung im 1. Halbjahr 2009 bei rund 8,8 Millionen Euro. dh
Meist gelesen
stats