André Pollmann wird Publisher bei Condé Nast / Wolfgang Winter verlässt das Haus

Freitag, 05. Oktober 2012
André Pollmann
André Pollmann

Stühlerücken bei Condé Nast in München: André Pollmann, bisher beim Wettbewerber Gruner + Jahr Gesamtanzeigenleiter aller Titel mit Frauenzielgruppen, wird bei Condé Nast ab Februar 2013 als Publisher die Marken „Glamour" „Myself" und „GQ" crossmedial verantworten, und zwar Vermarktung, Marketing, Positionierung und strategische Weiterentwicklung. Damit wird er Nachfolger von Wolfgang Winter, der Condé Nast verlässt und, wie berichtet, offenbar Chef des Red Bull Verlages wird. HORIZONT.NET hatte bereits gemeldet, dass Pollmann G+J verlässt. Er war dort seit 2005 tätig. Zuvor hatte der heute 41-Jährige nach einem Traineeship bei Axel Springer dort unterschiedliche Funktionen in der Vermarktung inne.

In diesem Zuge ordnet Condé Nast zudem die Titelgruppen neu: In den Publisher-Bereich von Susanne Förg-Randazzo gehört neben der „Vogue" künftig auch das Inneneinrichtungs- und Architekturmagazin „AD Architectural Digest", das bisher bei Winter lag. Verlagschef Moritz von Laffert begründet den Schritt mit markenübergreifenden Synergien innerhalb der nunmehr gleich starken Gruppen: „Als spezialisierte Premiumtitel haben ,Vogue‘ und ,AD‘ nicht nur Überschneidungen in der Leserschaft, sondern auch viele gemeinsame Werbekunden aus dem Top-Luxussegment." Pollmanns künftiges Portfolio hingegen sei „thematisch und im Werbemarkt breiter aufgestellt". rp
Meist gelesen
stats