Amir Kassaei wechselt von Springer & Jacoby zu DDB Berlin

Montag, 06. Januar 2003

Springer & Jacoby wartet nach dem gerade erst angekündigten Weggang von André Kemper mit der nächsten spektakulären Personalie auf: Amir Kassaei, bei S&J in Hamburg verantwortlich für Mercedes in Deutschland und Smart weltweit, verlässt die Agentur und wechselt zu DDB Berlin. Die S&J-Geschäftsführung traf die Entscheidung des Top-Kreativen völlig überraschend.

"Wenn er seine engsten Kollegen in dem Glauben lässt, dass er hier weiterkommen will und dann schon was anderes geplant hat, ist das nicht so toll: In unserem Kreativen-Meeting drei Tage vor Weihnachten wirkte es noch so, als ob er wirklich heiß darauf wäre, bei uns weiter nach vorne zu kommen", erklärt der sichtlich enttäuschte Agenturgründer Konstantin Jacoby. Kassaei ist deshalb von seinen Aufgaben ab sofort entbunden. Jacoby wird gemeinsam mit dem ebenfalls vor dem Ausstieg stehenden André Kemper die Aufgaben Kassaeis kommissarisch übernehmen.

Kassaei arbeitete fünf Jahre bei S&J und war einer der Kandidaten für die Nachfolge Kempers gewesen. Das bestätigte auch Jacoby, der nun eventuell gleich zwei wichtige Personalentscheidungen treffen muss. Eine Nachfolgeregelung für die Positionen Kempers und Kassaeis will Jacoby bis spätestens Mitte des Jahres präsentieren.
Meist gelesen
stats