Amazon.com holt virtuellen Spielwarenladen Imaginarium.com unter sein Dach

Dienstag, 31. Juli 2001

Der Online-Medienhändler Amazon.com hat in Zusammenarbeit mit Imaginarium, einem Tochterunternehmen des Spielwarenhändlers Toys 'R' Us, einen virtuellen Spielwarenladen realisiert. Dazu haben die Unternehmen am Montag eine auf zehn Jahre laufende Vereinbarung geschlossen.

Der Onlineshop soll im E-Commerce-Bereich von Amazon.com integriert werden und das Spielwarenangebot um lernunterstützende Produkte bereichern, auf die sich Imaginarium spezialisiert hat. Amazon.com bietet bereits seit gut einem Jahr Spielwaren von Toysrus.com und dessen Tochter Babiesrus.com an. Imaginarium wurde im Juli 1999 von Toys 'R' Us übernommen und betreibt in den USA insgesamt 42 Warenhäuser.
Meist gelesen
stats