Amadeus beteiligt sich am Airline-Portal Opodo

Mittwoch, 02. April 2003

Amadeus, internationaler Anbieter von Technologien für Reisebuchungen, steigt beim Online-Reiseportal Opodo ein. Der neue Gesellschafter bekommt für 49 Millionen Euro 16,67 Prozent der Anteile. Opodo wurde vor zwei Jahren von neun europäischen Fluggesellschaften gegründet. Neben Amadeus halten nun Air France, British Airways und Lufthansa jeweils 19,05 Prozent, Alitalia, Iberia und KLM jeweils 7,62 Prozent, Finnair 1,43 Prozent und Aer Lingus und Austrian Airlines jeweils 0,95 Prozent der Anteile. Amadeus hat seinen Hauptsitz in Madrid und versorgt unter anderem 131 Fluggesellschaften mit Vertriebssystemen. kj
Meist gelesen
stats