Allianz-Gerüchte: P7S1 und RTL sollen an gemeinsamer Web-TV-Plattform basteln

Donnerstag, 25. März 2010
Hulu ist Vorbild
Hulu ist Vorbild

Die beiden großen deutschen TV-Gruppen RTL und Pro Sieben Sat 1 wollen offenbar ihre Kräfte online bündeln. Laut dem Wirtschaftsdienst "Dow Jones" planen sie eine offene Internet-TV-Plattform, auf der sie ihre Inhalte einige Tage nach der TV-Ausstrahlung online präsentieren können. Dieses Angebot soll auch anderen Sendern in Deutschland und Österreich offen stehen, zitiert "Dow Jones" einen Insider.

Schon jetzt betreiben die Senderfamilien mit den Angeboten RTL Now und Maxdome Catch-up-TV-Plattformen. Ein gemeinsames Angebot würde es jedoch dem Konsumenten erleichtern, die für ihn relevanten Inhalte zu finden. Vorbild für die Plattform sei Hulu. Das Online-Video-Portal wurde von den US-Medienriesen News Corp und NBC Universal gegründet und bietet in den USA TV-Sendungen und Filme an.

Bei der Gründung wollen Pro Sieben Sat 1 und RTL angeblich ein Gemeinschaftsunternehmen gründen, das die technischen Services verantwortet. Um die Inhalte und Vermarktung sollen sich weiterhin die beteiligten Sender kümmern. Für das Projekt brauchen die Partner noch die Zustimmung der Kartellwächter. Laut "Dow Jones" prüft die europäische Kommission derzeit, ob sie oder das Bundeskartellamt zuständig ist. Erst wenn eine Entscheidung gefallen ist, ist mit einer Stellungnahme der TV-Sender zu rechnen. bn
Meist gelesen
stats