Alex Bogusky meldet sich mit Common zurück

Donnerstag, 03. Februar 2011
-
-

Ex-Werbe-Superstar Alex Bogusky sorgt in den USA mit der Gründung der gemeinnützigen Marke Common für Schlagzeilen. Der ehemalige Kreativchef der preisgekrönten US-Agentur Crispin, Porter & Bogusky (CPB) kehrte der Werbebranche im Sommer vorigen Jahres den Rücken, weil er sich neuen Herausforderunge widmen wollte. Wie diese Herausforderungen aussehen, erklärte er nun im Rahmen einer Veranstaltung in Boulder/Colorado, die per Livestream übertragen wurde. Das Ziel von Common sei es, eine neue Form des Kapitalismus zu schaffen. Was Bogusky und seine Mitstreiter John Bielenberg und Rob Schuham damit genau meinen, erläutern sie in einer 57-seitigen Präsentation, die online verfügbar ist. Sehr konkret werden sie dabei allerdings nicht: Common sei ein Open-Source-Network, das teils Community, teils Ideen-Inkubator, teils Mediakanal ist. Es soll kreative Köpfe aus unterschiedlichsten Bereichen vereinen und zu gemeinsamen Kämpfern für eine bessere Welt machen. Auch in seinem Blog berichtet Bogusky von Common und der Mission dieses neuen Unternehmens. bu
Meist gelesen
stats