Albrecht bleibt Chefredakteur von "Vanity Fair"

Donnerstag, 13. März 2008
Nikolaus Albrecht bleibt
Nikolaus Albrecht bleibt

Nikolaus Albrecht, 39, wird ab Mai die Chefredaktion von "Vanity Fair" übernehmen. Nach dem Abgang von Ulf Poschardt hatte er die Funktion bereits seit zwei Monaten kommissarisch inne. Poschardt kehrt als stellvertretender Chefredakteur zurück zur "Welt am Sonntag", wie gestern bekannt wurde. Albrecht gehört dem Condé Nast Verlag seit Januar 2000 an. Als Textchef und stellvertretender Chefredakteur war er im Gründungsteam von "Glamour", bevor er 2003 stellvertretender Chefredakteur der "Vogue" und im September 2004 Chefredakteur von "Glamour" wurde.

"In der Zeit seiner kommissarischen Leitung der Chefredaktion von "Vanity Fair" hat er seit Anfang des Jahres bereits unter Beweis gestellt, dass er sowohl die inhaltliche Vielfalt und den inhaltlichen Anspruch also auch die visuelle Opulenz von "Vanity Fair" exzellent zu realisieren versteht", lobt Herausgeber Bernd Runge.

Über die Neubesetzung der Chefredaktion von "Glamour" will Condé Nast "in Kürze" informieren. dh



Meist gelesen
stats