Alban Dechelotte soll Havas-Tochter Sports & Entertainment auf Kurs bringen

Montag, 11. April 2011
Alban Dechelotte kommt von der HSE-Zentrale in Paris
Alban Dechelotte kommt von der HSE-Zentrale in Paris

Havas Sports & Entertainment (HSE) stärkt das kreative Profil der Bereiche Social Media und Branded Entertainment: Alban Dechelotte unterstützt die Tochter der deutschen Havas-Media-Gruppe als Creative und Managing Director. Der 30-Jährige kommt von der HSE-Zentrale in Paris, wo er in den vergangenen sieben Jahren die Strategie und das Neugeschäft verantwortete. In Frankfurt folgt er auf Andreas Horx. Der Bruder des Zukunftsforschers Matthias Horx sollte HSE bereits 2009 im deutschen Markt etablieren, scheiterte jedoch (HORIZONT 29/2009). Nun soll es Dechelotte richten. In der Mainmetropole ist er bereits Anfang des Jahres mit zunächst fünf Mitarbeitern gestartet. Bis Juni sollen drei weitere hinzukommen. "Bei HSE verbinden wir Marken mit dem, was die Menschen lieben, erleben und mit anderen teilen möchten", so Dechelotte über seine neue Aufgabe.

HSE ist Teil der Havas Media, unter deren Dach die Holding ihr Medianetwork MPG und die digitale Tochterfirma Media Contacts zusammenfasst. In Deutschland will aber vor allem MPG, das kleinste internationale Medianetwork im hiesigen Markt, durch das Angebot von HSE wachsen. Ebenfalls zur französischen Havas-Holding gehört die Werbeagentur Euro RSCG. jm/ejej
Meist gelesen
stats