Alain Visser steigt bei Volvo Cars zum Chefmarketer auf

Freitag, 24. Mai 2013
Alain Visser steigt bei Volvo auf (Bild: Volvo)
Alain Visser steigt bei Volvo auf (Bild: Volvo)


Alain Visser übernimmt bei Volvo Cars die Position, die er bei Opel lange Jahre inne hatte: Der 50-Jährige, bisher Vice President Sales und Marketing, steigt bei dem schwedischen Autobauer zum 1. Juli 2013 zum Senior Vice President Marketing, Sales und Customer Service auf. Vissers Vorgänger Doug Speck wird auf eigenen Wunsch hin das Unternehmen verlassen und in die USA zurückkehren, wie Volvo mitteilt. Visser war im August vergangenen Jahres von der General-Motors-Tochter Chevrolet, wo er als Vice President das globale Marketing übernommen hatte, zu Volvo gewechselt. Bei den Schweden verantwortete der gebürtige Belgier zuletzt die weltweiten Sales-Aktivitäten. Die Position, die für Visser neu geschaffen wurde, war im Bereich Marketing, Sales and Customer Service unter dem scheidenden Doug Speck angesiedelt. Vor seinem Wechsel zu Chevrolet hatte Visser bei Opel als Vorstand für Verkauf, Marketing und Aftersales gewirkt. Damals arbeitete er auch eng mit einem Mann zusammen, den er nun bei Volvo wiedertrifft: Tomas Caetano, zuletzt Executive Director Brand Marketing bei Opel, wird ebenfalls zum 1. Juli als Verantwortlicher für das weltweite Brandmarketing bei Volvo anfangen.

"Ich freue mich, dass Alain Visser zukünftig dem Executive Management Team von Volvo Cars angehört. Er hat bisher schon einen positiven Veränderungsprozess innerhalb der Vertriebsorganisation einleiten können", sagt Hakan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group. Vissers Vorgänger Speck wird nach seinem Ausscheiden bei Volvo Cars das Unternehmen bis zum Jahresende 2013 auf dem chinesischen Markt beraten. Dort hatte der Amerikaner seit 2012 zusätzliche operative Aufgaben übernommen. "Er spielte eine wichtige Rolle innerhalb der Entwicklung unserer Marketing, Sales und Customer Service Organisation, wobei sein Fokus auf der Umsetzung der Unternehmens- und Markenstrategie lag", sagt Samuelsson - die üblichen Dankesworte fehlen allerdings. ire
Meist gelesen
stats