Aktionsbündnis gegen Spam gegründet

Dienstag, 15. März 2005

Auf Initiative des Bundesverbraucherministeriums bilden die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs (WBZ), der Verband der deutschen Internetwirtschaft (Eco) und die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) ein Aktionsbündnis gegen Werbemüll im Internet. Die Verbände wollen juristisch gegen die Spam-Versender vorgehen.

Mit Hilfe des Branchenverbands Eco sollen die Werbemails bis zum Absender zurückverfolgt werden, um dann mit Hilfe von Verbandsklagen seitens WBZ und VZBV juristisch gegen die Spammer vorzugehen. Der Versand solcher Mails ist in Deutschland nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb verboten. ra
Meist gelesen
stats