Aktien & Co. startet zum Einführungspreis von 2 Mark

Montag, 15. Oktober 2001

Mit neuem Konzept und veränderter Optik erscheint das Anlegermagazin "Aktienresearch" erstmals am 18. Oktober unter dem neuen Namen "Aktien & Co.". Das Heft ist dann zum Einführungspreis von 2 Mark zu haben. Mit der Neupositionierung will der zum Axel-Springer-Verlag gehörende Münchner Finanzen-Verlag neue Leser hinzugewinnen. Schon der Untertitel gibt Aufschluss darüber, was vom neuen "Aktien & Co." zu erwarten ist: "Alles über Börsen, Renten, Steuern, Zinsen".

Seit dieser Woche wirbt das Magazin in den Publikumsmedien mit dem Claim "Schnell informiert - günstig investiert". "Die Märkte verändern sich, die Börsen verändern sich. Auch die Bedürfnisse der Anleger variieren immer stärker. Um diesen neuen Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir uns redaktionell sowie optisch weiterentwickelt und uns deutlich breiter positioniert", so Chefredakteur Marc Reisner. Nach dem Rückgang der Börsenbegeisterung hatte vor allem das Bedürfnis der Anleger nach einem separaten Aktienmagazin abgenommen.
Meist gelesen
stats