Ait-Djoudi spricht für das Fraunhofer Institut

Donnerstag, 03. Januar 2008
-
-

Jasmine Ait-Djoudi verantwortet ab sofort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik IWM in Halle. Zuvor war die 37-Jährige als Pressereferentin beim Berliner Cornelsen Verlag sowie als 1. Vorsitzende des Arbeitskreises Verlags-Pressesprecherinnen und -Pressesprecher (AVP) tätig. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Institutsteils in Freiburg wird von Thomas Götz geleitet. Das Fraunhofer IWM erforscht die Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Werkstoffen und Bauteilen. mas
Meist gelesen
stats