Agof gründet Arbeitsgruppe für Mobile Facts

Montag, 29. Juni 2009
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Agof Dmexco Zeitplan Bundesverband Digitale Wirtschaft


Wie HORIZONT bereits in der aktuellen Ausgabe berichtet, hält die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (Agof) an ihrem Zeitplan fest, zur Messe Dmexco im September die erste Mobile Facts vorzulegen. Mit dieser Studie soll die Reichweite von mobilen Angeboten ermittelt werden. Ziel ist es, im September ein Methoden- und Studienmodell sowie erste Nutzungsdaten zu präsentieren. Um das Projekt voranzutreiben hat die Agof nun die Arbeitsgruppe Agof Mobile ins Leben gerufen. Zu den 14 Gründungsmitgliedern zählen sowohl Online- beziehungsweise Mobile-Vermarkter als auch Mobilfunkanbieter. Die Agof Mobile wird für die Entwicklung und Umsetzung des Studienmodells, die Durchführung der Stu­die sowie für die methodische Ausgestaltung der Mobile-Reichweiten­mes­sung verantwort­lich zeichnen und dabei eng mit dem Mobile Advertising Circle (MAC) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) zu­sam­men­arbeiten.

Im ersten Schritt konzentriert sich die Arbeitsgruppe auf die Aus­weisung von Reichweiten in der Währung Unique Mobile User sowie von Strukturdaten für Mobile-Werbe­träger, die sich mit grafischen Werbe­mitteln belegen lassen. In der ersten Ausbaustufe der Mobile Facts sollen dabei die so genannten Mobile Enabled Websites erfasst werden, also Angebote, die in Größe, Technologie und Usability für eine Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert sind. Die Ausweitung auf weitere Produkte und Nutzungsarten wie etwa Applikationen und SMS, soll sukzessive im weiteren Projektverlauf erfolgen. Der Daten­satz der Mobile Facts soll dann im Agof Planungstool Top zur Mobile-Planung zur Verfügung stehen. bn
Meist gelesen
stats