Aegis Media trennt sich von Aleksander Ruzicka

Donnerstag, 14. September 2006
-
-

Für viele überraschend gab die Wiesbadener Agenturgruppe Aegis Media am heutigen Donnerstag die Trennung von Aleksander Ruzicka bekannt. Der CEO Zentraleuropa und Südafrika habe gestern aus persönlichen Gründen um seine sofortige Beurlaubung gebeten, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung.

Ob es zu einem Zerwürfnis Ruzickas mit dem Londoner Aegis-Board kam oder andere Gründe zu diesem Schritt geführt haben, ist noch nicht bekannt. Als Interimschef übernimmt derweil CFO Andreas Bölte die Aufgaben von Ruzicka.

Ruzicka hat mehr als 20 Jahre für die Agenturgruppe gearbeitet, bei der er nach seinem BWL-Studium als Praktikant eingestiegen ist. 1999 avancierte Ruzicka zum CEO und übernahm damit für 36 Offices in Zentraleuropa und Afrika die Verantwortung. Sein Vorgänger bei der damals unter HMS & Carat firmierenden Agenturgruppe war Hans Germeraad, der Ende 1998 von Gründer Kai Hiemstra entlassen wurde. ejej
Meist gelesen
stats