Aegis Group kauft Pekinger Digitalagentur eLink

Montag, 05. März 2012
Aegis-CEO Jerry Buhlmann war in China auf Einkaufstour
Aegis-CEO Jerry Buhlmann war in China auf Einkaufstour

Die Londoner Agenturholding Aegis setzt ihren internationalen Expansionskurs fort und gab heute die Übernahme der Digitalagentur eLink Advertising in Peking bekannt. Der Kauf soll voraussichtlich bis zum Ende des Halbjahres über die Bühne gehen. Über den Preis wurden keine Angaben gemacht. Nach der Übernahme wird eLink in das digitale Netzwerk Isobar von Aegis integriert. eLink ist eine Full-Serviceagentur im digitalen Bereich und spezialisiert auf Kommunikationsstrategien im Marketing, den Einkauf der Online-Werbeplätze und Online-PR sowie das Designen von Webseiten. Damit setzte die chinesische Agentur im vergangenen Jahr 3,59 Millionen Euro (3 Millionen Pfund) um. Entscheidend für die Akquisition dürfte allerdings sein, dass die Aegis-Gruppe mit eLink Zutritt zu chinesischen Bluechips im lokalen Werbemarkt erhält. Auf der Kunden liste der Agentur stehen die China Mobile Communications Corporation (CMCC), die chinesische National Cereals, Oils and Foodstuffs Corporation (COFCO) und die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC). Aegis ist der Mutterkonzern der beiden Medianetworks Carat und Vizeum. ejej
Meist gelesen
stats