Adscale lockt Werbekunden mit Geo-Targeting

Mittwoch, 18. August 2010
Adscale baut Targeting-Optionen aus
Adscale baut Targeting-Optionen aus
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbekunde Portfolio Marktplatz Matthias Pantke


Adscale baut sein Portfolio an Targeting-Lösungen aus. Unternehmen können auf dem Marktplatz für Online-Werbung ab sofort auch geografisch ausgewählte Nutzer adressieren. Mit der neuen Option Geo Targeting können Kunden festlegen, in welchen Regionen - also Land, Bundesland, Stadt oder Postleitzahl - die Werbemittel angezeigt werden sollen. Außerdem ist es möglich, eine Region auszuschließen. Die Geo-Targeting-Lösung von Adscale basiert auf der IP-Adresse der User, die Rückschlüsse auf die geografische Herkunft liefert und daher ermöglicht, Werbung regional auszuliefern.

„Targeting hilft, die Effizienz von Online-Kampagnen weiter zu verbessern. Als führender Online-Marktplatz bieten wir neben einer hohen Reichweite nun auch attraktive Angebote für Werbungtreibende und Publisher, Nutzer gezielter anzusteuern“, sagt Adscale-Geschäftsführer Matthias Pantke. Bereits seit Februar erlaubt Adscale Werbungtreibenden zufem, externe Targeting-Systeme für die Kampagnensteuerung einzusetzen. mas
Meist gelesen
stats