Adscale erweitert Auktionssystem

Mittwoch, 05. März 2008
-
-

Der Online-Webemarktplatz Adscale hat an seinem Auftritt gefeilt. Die Site des im September vergangenen Jahres geründeten Münchner Unternehmens präsentiert sich ab sofort mit neuem Logo, veränderter Farbgebung und klarerer Navigation. Darüber hinaus wurden neue Tools eingeführt. So können Kunden entscheiden, ob sie für Werbeplätze in einem bestimmten Umfeld bieten möchten oder für einzelne Flächen auf einer Website.

Zudem können Websitebesitzer neben einem Minimumpreis für jede Werbefläche auch einen sogenannten niedrigeren Korridorpreis benennen. Kunden können so mit kleineren Angeboten für Seiten bieten, die grundsätzlich teurer sind, und sich für Anbieter beispielsweise mit einem großen Buchungsvolumen attraktiv machen.

Adscale basiert auf einem Auktionssystem, das Werbekunden volle Transparenz in der Online-Planung bieten soll.

Derzeit plant auch Tomorrow Focus den Aufbau eines Werbemarktplatzes im Internet. Der Online-Vermarkter von Hubert Burda Media hat sich hierfür bereits zu 17 Prozent an dem britischen Unternehmen Adjug beteiligt, mit dessen Kooperation das Vorhaben umgesetzt werden soll. jf

Meist gelesen
stats