Adobe Acrobat wird in Publikumstiteln beworben

Montag, 16. Dezember 2002

Adobe Systems, der weltweit agierende Anbieter im Network Publishing, hat eine neue Werbekampagne für Adobe Acrobat gestartet. Innerhalb der Gesamtkommunikation sollen die klassischen Print-Anzeigen den Nutzen der Vollversion des Programms Adobe Acrobat und des Dateiformats Adobe PDF einer breiten Öffentlichkeit kommunizieren. Für die Gestaltung der internationalen Kampagne zeichnet die Agentur Goodby, Silverstein & Partners, San Francisco, verantwortlich.

Für den deutschsprachigen Markt kommen zwei Motive zum Einsatz, die von Young & Rubicam, Genf, adaptiert werden. Das erste Motiv zeigt die Berliner Mauer verbunden mit dem Text "Barrieren sind nun Vergangenheit". Mit dem zweiten Motiv wird das Thema Sicherheit und Vertraulichkeit von Informationen angesprochen. Die Kampagne wird in den kommenden Monaten in Nachrichten- und Wirtschaftstiteln, unter anderem in "Manager Magazin" und "Focus", sowie in der IT-Fachpresse zu sehen sein. Die Mediaplanung liegt bei Mediaplus, München.

Meist gelesen
stats