Adlink und OMS vereinbaren exklusive Partnerschaft

Montag, 18. März 2002

Adlink hat die exklusive Vermarktung des Portfolios von Online Marketing Service (OMS) in Deutschland übernommen. Der Onlinevermarkter mit Sitz in Montabaur betreut damit ab April die über 60 Websites von regionalen Tageszeitungen, die bislang von OMS vermarktet wurden.

Die nationale Vermarktungsgemeinschaft OMS, Düsseldorf, bündelt die Webangebote von rund 40 Tageszeitungsverlagen unter anderem aus der WAZ-Gruppe sowie von Gruner & Jahr und Ullstein darunter RP Online und Express Online. OMS wird als Marke bestehen bleiben.

Die Gesellschaft, die vor fünf Jahren als Web-Vermarkter gestartet war, konzentriert sich in Zukunft aufs Gattungsmarketing. Dabei tritt OMS unter anderem als Mittler zwischen Verlagen und Contentanbietern sowie als Koordinationsstelle zwischen den einzelnen von ihr vertetenen Internetangebote der Tageszeitungen auf. Ziel ist, den angeschlossenen regionalen Angeboten Möglichkeiten zu eröffnen, die sie allein nicht wahrnehmen könnten.

Entlassungen hat es im Zuge der Neustrukturierung des Vermarktungsbereichs bei OMS nicht gegeben. Vielmehr seien die Verträge mit Handelsvertretern, die bislang die Onlinevermarktung für OMS betreut hatten, zum Jahresende 2001 ausgelaufen, sagt OMS-Sprecher Michael Thimm. Der Vertrag mit Adlink wurde zunächst über drei Jahre abgeschlossen.
Meist gelesen
stats