Adlink schraubt Erwartungen zurück

Dienstag, 13. August 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ergebnisziel


Der dem United-Internet-Netzwerk angehörende Online-Vermarkter Adlink wird das ursprünglich angestrebte Umsatz- und Ergebnisziel im Jahr 2002 offenbar verfehlen. Als Grund führt das Unternehmen die verhaltene Marktentwicklung an.

Dennoch hat Adlink seinen Umsatz im 2. Quartal 2002 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 70 Prozent auf 10,5 Millionen Euro gesteigert. Der positive Trend beim Umsatz wird vor allem auf die Übernahme des europäischen Mediageschäfts von Doubleclick zurückgeführt.

Der Verlust vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Restrukturierungsaufwendungen ging zeitgleich um 83 Prozent von 3,6 Millionen Euro auf 0,6 Millionen Euro zurück. Auch der Verlust vor Steuern und Restrukturierungskosten ist nach Unternehmensangaben von 3,6 Millionen Euro auf 1,1 Millionen Euro im 2. Quartal gesunken.
Meist gelesen
stats