Adlink leidet weiterhin unter Werbeflaute

Montag, 10. Mai 2010
Der Vermarkter kämpft mit sinkenden Erlösen
Der Vermarkter kämpft mit sinkenden Erlösen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Adlink Werbeflaute Umsatzeinbuße Vergleichszeitraum Sedo


Online-Werbevermarkter Adlink Internet Media muss auch weiterhin deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen. Im 1. Quartal verbuchte der Konzern 28,9 Millionen Euro gegenüber 37,8 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) schrumpfte um 10,5 Prozent auf 1,7 Millionen Euro. Die Zahlen seien jedoch im Rahmen der Erwartungen gewesen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Denn nach wie vor sei das Marktumfeld für Online-Werbung schwierig. Daher gibt sich der Vorstand wenig optimistisch. Für das gesamte Geschäftsjahr 2010 erwartet er Umsatzerlöse von rund 125 Millionen Euro. Zum Vergleich: 2009 hat das Unternehmen 135 Millionen Euro erzielt. Das Vorsteuerergebnis soll in diesem Jahr rund 6,6 Millionen Euro betragen. Damit würde sich Adlink immerhin auf Vorjahresniveau halten.

Nach dem Verkauf des Displaywerbegeschäfts will der Vorstand das Unternehmen im Mai in Sedo Holding umbenennen. bn
Meist gelesen
stats