Adlink-Aktionäre machen Weg für Übernahme von Doubleclick frei

Mittwoch, 02. Januar 2002

Die Aktionäre des Online-Vermarkters Adlink haben auf einer außerordentlichen Hauptversammlung dem Kauf des europäischen Mediageschäfts von Doubleclick zugestimmt. Der Kaufpreis beläuft sich den Angaben zufolge auf 30,5 Millionen Euro zuzüglich der Übernahme von Verbindlichkeiten in Höhe von fünf Millionen Euro.

Die Vereinbarung sieht eine Reihe von Optionen vor, die zum Einstieg des US-Wettbewerbers bei Adlink führen können. So hat der Adlink-Hauptgesellschafter United Internet in der Zeit vom 15. Januar bis zum 31. März 2002 die Möglichkeit, 15 Prozent der Adlink-Anteile zum Preis von 35,5 Millionen Euro an Doubleclick zu verkaufen.

Bei Wahrnehmung der Option durch United Internet erhält der US-Konkurrent eine Option über weitere 21 Prozent der Adlink-Aktien, bei deren Ausübung kein weiterer Kaufpreis zu zahlen ist. Diese Option ist bis Ende 2003 befristet. Nach Ausübung sämtlicher Optionen würde sich der Anteil von United Internet an Adlink auf rund 41 Prozent von derzeit 77,27 Prozent verringern.
Meist gelesen
stats