Adidas startet Social-Media-Kampagne mit Christian Ulmen

Montag, 20. Juli 2009
Adidas sucht den "12. Mann des FC Bayern"
Adidas sucht den "12. Mann des FC Bayern"

Frerk Ohm will Fußballer beim FC Bayern München werden: Seinen Kampf um einen Platz in seinem Lieblingsclub, dokumentiert der schrullige Fan - ausgestattet mit Schnauzbart und Plauze - auf seinem Blog frerk-ohm.de. Ein bisschen erinnert die Kunstfigur an Hape Kerkeling als Horst Schlämmer, aber diesmal steckt Christian Ulmen unter der Rotzbremse und trommelt in der Social-Media-Kampagne für Adidas. Zusätzlich zum Blog versucht Frerk auf Facebook, Twitter, Youtube sowie auf weiteren Plattformen seine Fangemeinschaft zu mobilisieren. Dort zeigen unter anderem Videos sein Bemühen, der zwölfte Mann der Bayern zu werden. Die Clips produzierte Ulmen Television gemeinsam mit der verantwortlichen Kreativagentur Scholz & Volkmer, Wiesbaden. Die Onlinekommunikation verantwortet die Agentur Neuland + Herzer. Zudem war die selbstständige Art Directorin Melanie Lenz beteiligt.

Den Höhepunkt von Frerks Bewerbungsmarathon bildet ein interaktives Live-Event. Vom 26. bis zum 30. Juli können User vorschlagen, in welchen Disziplinen der Möchtegern-Kicker gegen einen Kontrahenten antreten muss. Während der Challenge kann sich Frerk auch an seine Zuschauer wenden und um Tipps bitten. Außerdem stehen prominente Paten wie Bastian Schweinsteiger und Franz Beckenbauer ihm im Wettkampf zur Seite. Wie Frerk bei den Wettkämpfen abschneidet, zeigt die Live-Übertragung auf der Kampagnenseite adidas.com/fcbayern. Der Event findet in den ersten Tagen im Trainigszentrum des FCs statt. Fußballfans können in diesem Zeitraum die Anlage besichtigen. Das große Finale der Adidas-Aktion erfolgt am Donnerstag, während der Austragung des Audi Cups in der Allianz Arena. Dann entscheidet sich, ob Frerk FC-Bayern-tauglich ist. Für Konzept und Umsetzung des Live-Events sind ebenfalls Scholz & Volkmer und Ulmen Television verantwortlich. nk
Meist gelesen
stats