Ad Tech bricht ihre Zelte in Hamburg ab

Freitag, 08. Februar 2008
2007 war die Ad Tech weniger gut besucht als erhofft
2007 war die Ad Tech weniger gut besucht als erhofft

Die Online-Marketing-Messe Ad Tech zieht sich nach nur einem Jahr aus Deutschland zurück. Der international etablierte Branchentreff hatte im Mai 2007 erstmals in Hamburg stattgefunden. Nach Auskunft des Veranstalters DMG World Media hatten sich die Bestrebungen zum Aufbau von Partnerschaften mit Interessenverbänden und Medienpartnern "extrem schwierig" gestaltet.

Das Ergebnis sei eine Aufteilung des deutschen Marktes gewesen, die dem Qualitätsanspruch der Ad Tech nicht gerecht werde. DMG spielt damit auf das schwierige Verhältnis zum Online-Vermarkterkreis (OVK) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) an, der sich der Ad Tech weitestgehend verweigerte hatte. Der Grund: Der OVK hatte in den Jahren zuvor mühsam die Online-Marketing-Messe OMD mitaufgebaut und befürchtete anschließend, dass eine Konkurrenzveranstaltung die OMD unnötig schwächen könnte. Die DMG hatte dagegen mit dem Verweis auf ihre Erfahrungen in anderen Ländern immer wieder betont, dass der deutsche Markt genug Platz für zwei Messen habe.

Durch das Wegbleiben der Online-Vermarkter präsentierten sich auf der ersten Ad Tech fast ausschließlich Performance-orienterte Anbieter. Zudem war die Zahl der Aussteller mit 56 relativ bescheiden. Auch die Besucherzahl lag mit 1.900 weit unter den Erwartungen.

DMG will sich nun verstärkt den wachsenden Ad-Tech-Veranstaltungen in London und Paris widmen. Außerdem soll der Marketing-Event I-Media Summit ausgebaut werden. Die Ad Tech findet außer in Paris und London in San Francisco, New York, Chicago, Miami, London, Syndey, Shanghai, Singapur und Peking statt.
Meist gelesen
stats