Ad Specials sollen Print-Umsätze pushen

Mittwoch, 20. Februar 2002

Mit einer Offensive bei den Sonderwerbeformen wollen die Verlage den schwächelnden Werbeumsätzen auf die Sprünge helfen. "Kundenindividuell gestaltete Sonderwerbeformen werden bei uns stark nachgefragt", erklärt Gunnar Hintz, Anzeigenleiter "Fit for Fun" und "Cinema". Konjunktur haben in der Verlagsbranche derzeit vor allem Promotions, bei denen Anzeigen im Charakter des redaktionellen Umfelds gestaltet werden.

"Bei einer bestimmten Gestaltung merkt der Leser nicht, dass es sich um Promotion handelt", meint Peggy Condé, Media Direktorin bei Mediaedge CIA. Vor einer zu starken Vermischung von Anzeigen und Redaktion warnt Hintz aber. Überschritten sei die Grenze des Vertretbaren etwa, wenn Heftrubriken mit dem Logo eines Kunden gelabelt würden. Mehr dazu in der HORIZONT-Ausgabe 8/2001.
Meist gelesen
stats